Unspezifische Beschwerdebilder machen jedem Arzt das Leben schwer. Patienten klagen über Magenkrämpfe, Blähungen, Hautjucken, Halskratzen, Schlafstörungen oder Migräne, doch die Ursachen bleiben oft ein Rätsel.
Fakt ist: Jeder 10. Bundesbürger reagiert allergisch auf bestimmte Nahrungsmittel.

Das Rätsel um vorhandene Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten ist jedoch schnell gelöst.

Das Allergoscreen®-Konzept

Damit finden wir Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, Allergien, Pseudoallergien bei unseren Patienten.

PräScreen-Allergie

In einem einfachen Bluttest stellen wir fest, ob unsere Patienten generell an einer Nahrungsmittel-Unverträglichkeit leiden.

Gezielte Stufendiagnostik


Ergebnis:
echte Allergien

Allergoscreen® IgE

Austestung von 65 Grundnahrungsmitteln


Allergoscreen® Inhalation (IgE)
Berücksichtigung von 36 Inhalationsallergenen


Allergoscreen® Schimmelpilze IgG, IgE
Austestung von 45 Schimmelpilzen
und Hefen

Ergebnis:
Nahrungsmittel-
unverträglichkeiten


Allergoscreen® IgG4

Austestung von 65 Grundnahrungsmitteln


Allergoscreen® Basic (IgG4)
Austestung von 88 Grundnahrungsmitteln


Allergoscreen® Plus (IgG4)
Austestung von 280 Grundnahrungsmitteln

Ergebnis:
sonstige Ursachen

Allergoscreen® Pseudoallergie

Austestung der wichtigsten 14 Lebensmittelfarb- und -zusatzstoffe, Nachweis einer Histamin-Intoleranz


Allergoscreen® Darmcheck
Darmflora, Verdauungsstörungen, entzündliche Darmerkrankungen, Gluten-Unverträglichkeit, Fruktose- und Sorbit-Intoleranz

Sie als Patientin/Patient erhalten

• aussagekräftige Laborergebnisse mit ausführlicher, z.T. graphischer Befundinterpretation
• detaillierte Ernährungsempfehlungen
• umfangreiche Lebensmittellisten von Oecotrophologen erstellt
• individuelle Rezeptbücher mit Mengenangaben und Zubereitungshinweisen
• Telefon-Hotline für Fragen zur Ernährungsumstellung

Mit freundlicher Genehmigung durch: Medivere